Pflege im Garten

Basilikum im Garten
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Boden: gleichmäßig feucht, humos, etwas Lehm
  3. Düngen: Komposterde, organischer Gemüsedünger
  4. winterhart: nein, die blätter erfrieren bereits ab -0,1 grad

In den Garten sollte der Basilikum erst kommen, wenn nicht mehr mit Frost zu rechnen ist. Bis er angewachsen ist, muss regelmäßig, während der warmen Sommerwochen sogar täglich gegossen werden. Danach darf die Oberfläche des Bodens antrocknen.

strauchbasilikum

Am besten wächst er an einem Standort, an dem er für mindesten 3 Stunden täglich besonnt wird.

Er ist übrigens auch bei den Spanischen Wegschnecken (Bildlink) sehr beliebt, die kleinere Pflanzen über Nacht komplett verputzen können. Den besten Schutz davor bietet ein Schneckenring oder -Zaun.

schneckenringe

Die Schneckenringe sind übrigens auch mit Deckel zu erhalten, man kann sie wie ein Minitreibhaus verwenden und Pflanzen darin anziehen.